Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
A+ A A-

Pressemitteilung der Deutschen Rentenversicherung zu den Änderungen im Befreiungsrecht

Die Deutsche Rentenversicherung hat zur Befreiung von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung für berufsständisch Versicherte auf ihrer Internetseite www.deutsche-rentenversicherung.de eine Pressemitteilung herausgegeben, die Sie hier nachlesen können:

 

Änderungen im Befreiungsrecht

Umsetzung des BSG-Urteils vom 31.10.2012

Befreiung von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung gemäß § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB VI für Pflichtmitglieder in berufsständischen Versorgungseinrichtungen

Ergänzende Information zur Umsetzung der BSG-Urteile vom 31.10.2012

(Stand: 10.01.2014)

In seinen Urteilen vom 31.10.2012 (AZ: B 12 R 8/10 R; B 12 R 3/11 R und B 12 R 5/10 R) hatte sich das Bundessozialgericht mit dem Thema der Wirkung einer Befreiung  berufsständisch Versorgter von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung nach § 6 SGB VI befasst.– streng am Wortlaut des Gesetzestextes orientiert – klargestellt, dass ausnahmslos jede Entscheidung über die Befreiung eines Pflichtmitgliedes eines Versorgungswerkes von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung nur für eine ganz konkrete Beschäftigung bei einem bestimmten Arbeitgeber oder für eine tatsächlich ausgeübte selbständige Tätigkeit gilt. Wird diese Beschäftigung oder selbständige Tätigkeit aufgegeben, endet die Wirkung der Befreiung. Soll die Befreiungswirkung auch für eine spätere Beschäftigung oder selbständige Tätigkeit herbeigeführt werden, ist ein neuer Befreiungsantrag zu stellen.

Mitgliedsbeiträge 2015

Die Beitragsbemessungsgrenze (West) erhöht sich ab dem 01.01.2015 auf monatlich 6.050,00 Euro (72.600,00 Euro im Jahr). Der Beitragssatz wird - vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrates - auf 18,7 Prozent gesenkt. Daraus ergibt sich eine allgemeine Pflichtabgabe in Höhe vom 1.131,35 Euro im Monat (3.394,05 Euro pro Quartal).

 

Versorgungswerk der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe - Auf der Horst 26-30 - 48147 Münster - Tel. 0251 / 507-0 - Fax 0251 / 507-419 -  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Template Design © Joomla Templates | GavickPro. All rights reserved.